top of page

Louisa | Erste Geburt, HG, Wehensturm, Kaiserschnitt, Kinderintensivstation, Wochenbettdepression

Louisas Schwangerschaft ist von extremer Übelkeit geprägt und sie wird mit Hyperemesis Gravidarum diagnostiziert.


Auch die Geburt verläuft ganz anders, als sie es sich gewünscht hätte. Zunächst muss sie alleine im Krankenhaus sein, weil ihr Mann nicht bleiben darf.


Louisa hat regelmäßige Wehen, aber die Schwester auf der Station schickt sie immer wieder zurück aufs Zimmer und sagt, sie hätte noch keine Geburtswehen.


Als die Wehen regelmäßiger und stärker werden, wird festgestellt, dass sich der Muttermund trotz Wehentätigkeit nicht öffnet und es wird sofort ein Kaiserschnitt durchgefürht, für den Louisas Mann gerade noch rechtzeitig ins Krankenhaus kommt.


Der Stillstart ist für Louisa schwierig und sie leidet an einer Wochenbettdepression. Doch sie holt sich Hilfe und redet heute sehr offen über das Thema, und spricht es immer wieder mit Frauen in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis an, um so anderen zu helfen.

 

Zum lumard x Geburtsgeschichten Shop geht es hier entlang.


Alle Infos zu meinen prä- und postnatal Yogaklassen findest du hier.


Wenn du dir ein Tens-Gerät nach Hause holen möchtest, würde ich mich freuen wenn du das über meinen Affiliate-Link machst: https://www.geburts-tens.de/?ref=216


Hier geht es zum Geburtsgeschichten Newsletter.


Unterstütze den Podcast auf buymeacoffee.com/geburt


Wenn du dir ein Tens-Gerät nach Hause holen möchtest, würde ich mich freuen wenn du das über meinen Affiliate-Link machst: https://www.geburts-tens.de/?ref=216




Comments


bottom of page