Nele von Judes Family | Physiologische Geburt im Geburtshaus, Stoffwindeln

Nele und ihr Partner Leon kommen gerade von einer dreimonatigen Reise in Afrika zurück, als sie beschließen mit der Familienplanung anzufangen.

Kurz darauf ist Nele schwanger und die Freude ist groß.


Von Anfang an steht fest, dass das Kind im Geburtshaus zur Welt kommen soll. Von den Hebammen dort wird Nele in der Schwangerschaft betreut und last nur die drei Ultraschalle vom Frauenarzt durchführen.


Die Geburt startet zwei Tage nach dem ET. Nach einigen Stunden zu Hause fahren die beiden ins Geburtshaus und dort kommt ihr Sohn in der Wanne zur Welt.

Im Wochenbett igeln sich Nele und Leon mit ihrem kleinen Sohn richtig ein und Nele verlässt erst nach zwei Wochen zum ersten Mal das Haus.


Da Nele und Leon sich schon lange mit Nachhaltigkeit beschäftigen und sie die wachsenden Müllberge der Wegwerfwindeln bedenklich finden, gründen die beiden kurzer Hand Judes Family, ein Unternehmen für nachhaltiges Wickeln.


Die Judes Family Stoffwindeln sind waschbar und so einfach anzuwenden, wie Wegwerfwindeln und schneiden nicht nur in der Ökobilanz besser ab, als Wegwerfwindeln, sondern sind insgesamt auch noch kostengünstiger, was das nachhaltige Familienleben zusätzlich erleichtert.


Mehr Infos zu Judes Family und nachhaltigem Wickeln findest du hier und hier.


Hier geht es zum Geburtsgeschichten Newsletter.


Unterstütze den Podcast auf buymeacoffee.com/geburt


Wenn du dir auch ein Tens-Gerät nach Hause holen möchtest, würde ich mich freuen wenn du das über meinen Affiliate-Link machst: https://www.geburts-tens.de/?ref=216